News

Florian mit Justin: Eines der besten U13-Doppel Deutschlands

6. Deutsche Meisterschaft U 13 in Bonn

Bei der Deutschen Meisterschaft am 17./18.03.2018 in Bonn-Beuel, starteten für den SV 1880 Unterpörlitz Florian Otto und der Erfurter Justin Hennig. Die Qualifikation dafür schafften die beiden bei den zurückliegenden SWD-Ranglisten, sowie bei der SWD-Heim-Meisterschaft.

Zur Deutschen Meisterschaft nun konnten beide im Jungendoppel das Minimalziel Viertelfinale erreichen und belegten am Ende einen hervorragenden 5. Platz.

Auch im Einzel waren die Zwei nicht ganz chancenlos und mit etwas mehr Losglück, wäre es sicher weiter nach vorne gegangen. "Stark gekämpft haben Sie" antwortete Landestrainer Mathias Jauk, bei der Nachfrage, wie das Viertelfinal-Doppel-Aus gegen die Favoriten aus Hessen denn so lief. Das Ergebnis (13:21,6:21) scheint eindeutiger zu sein, wie der wirkliche Spielverlauf. Dabei fing es im Achtelfinale gegen die Norddeutschen-Vizemeister prima an und beide sorgten für einen relativ ungefährdeten Sieg, der Hoffnung auf ein engeres Match gegen die Hessen machte. Am Ende waren Krax/Suryadevara aber doch eine Nummer zu groß und beide freuten sich trotzdem über einen tollen, ja fast schon sensationellen 5. Platz.

Im Einzel ließ die Auslosung böses erwarten, da Florian die Nr. 2 und Justin die Nr. 3 der Deutschen Rangliste zugelost wurden. Florian verlor gegen den an 2 gesetzten Hamburger Wagener jedoch nur knapp in 3 Sätzen und Justin fand dann auch seinen Meister im späteren Champion Tilch aus Hamburg. Auch das zweite Gruppenspiel verloren beide, wenn es auch relativ eng war, mit der Erkenntnis, dass der Abstand zu den Top 4 nicht so groß ist und an guten Tagen alle schlagbar sind.

Fazit
Klasse Leistung der beiden Freunde, die sich mit viel Kampfgeist ihren bisher größten gemeinsamen Erfolg erarbeiteten, den 5. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft.

Der Trainer • 20.03.2018

zurück zurück nach oben top